keyvisual



Home
Öffnungszeiten
Events
Wirtshaus zum Felsen
Ferienappartements
Ausflugsziele
Historik Überlingens
Überlingen/Bodensee
LGS 2020
Gästebuch - Felsen
Portugal Urlaub
Kontakt-Formular
Überlingen 360 Grad



Überlingen am Bodensee

wurde unter dem Namen "Iburinga" im Jahr 770 n.Chr. erstmals als Verwaltungssitz urkundlich erwähnt. Die ältesten Teile des Stadtkerns um Münster und Rathaus gehen vermutlich auf die Staufer zurück, deren Kaiser Friedrich I. Überlingen um 1180 das Markrecht verlieh.

Als Marktort, Verkehrsknotenpunkt und Hafen am Überlinger See, gewann der Ort rasch an Bedeutung. Die Erhebung zur Stadt erfolgte um 1210/20 und um 1268 errang Überlingen den Status einer Reichsstadt.

Mit dem 30-jährigen Krieg brach eine Zeit des wirtschaftlichen Niedergangs an. Im Gefolge der napoleonischen Kriege verlor Überlingen wie andere Reichsstädte die Reichsunmittelbarkeit und fiel 1802/03 an Baden. 

 

Als badische Landstadt öffnet sich Überlingen schon im 19. Jahrhundert dem Fremdenverkehr. Mit 5 Km hat Überlingen eine der längsten Promenaden der Bodenseeorte. Ende des 19. Jahrhunderts war der rasch berühmte Stadtgarten angelegt worden und zählt neben der Mainau zu den botanischen Sehenswürdigkeiten der Region.

Der Anschluss an das Eisenbahnnetz 1895/1901 förderte die Industriealisierung. Seither stand die Stadt sozusagen "auf zwei Beinen", als Erholungs- und Kurort wie als Sitz mehrer kleinerer Gewerbebetriebe. 1955 erhielt Überlingen das Prädikat "staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad ".

 

1993 wurde Überlingen zur großen Kreisstadt erhoben. In den Jahren 2000/2001 wurde die Bodenseetherme als Ganzjahresbetrieb eröffnet. Im Jahre 2020 plant die Stadt Überlingen die Landesgartenschau in Überlingen. ( Diese Gartenschau befindet sich dann genau gegenüber von unserem Gästehaus zum Felsen)

 

  

Top
Gästehaus - Wirtshaus zum Felsen am Bodensee | info@bodenseeurlaubonline.de
google analytics, google.de, yahoo.com, yahoo.de, google.com,